Das Unternehmen

Die Schwihag GmbH wurde 2007 als Schwesterfirma der bereits seit 1971 existierenden Schwihag AG mit Sitz in Tägerwilen, Schweiz gegründet. In der Schwihag GmbH wurden die Produktions- und Logistikbereiche der Schwihag Gruppe, einem weltweit agierenden Lieferanten von innovativen Produkten der Gleis- und Weichentechnik, zusammengefasst.

Sitz der Schwihag GmbH ist Schkeuditz, Ortsteil Radefeld bei Leipzig. Das Industrie- und Gewerbegebiet Tannenwald bietet mit der unmittelbaren Nähe zu den Autobahnen A14 und A9, zum Güterbahnhof Leipzig Wahren und zum Flughafen Leipzig/Halle optimale Randbedingungen für Logistikprozesse.

Im Jahr 2008 entstanden in Radefeld auf einer Fläche von ca. 23.000 qm die ersten baulichen Anlagen und im August 2008 startete die erste Serienproduktion. Die Produktions- und Lagerhallenkapazität wurde in den Jahren 2009 und 2012 erweitert, sodass heute ca. 8.400 qm Hallenfläche zur Verfügung steht. Insgesamt wurden am Standort ca. 20 Mio EUR investiert. Teile der Gesamtinvestition wurden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Die Schwihag GmbH produziert im Auftrag Ihrer Kunden unterschiedlichste Produkte. Das dafür erforderliche Produktions- und Dienstleistungsportfolio reicht von CNC-Zerspanung über Kaltverformung, Wärmebehandlung und Kunststoff-Spritzguss bis zu Logistikdienstleistungen. Mit mehr als 70 Mitarbeitern werden auf hochmodernen, automatisierten Anlagen pro Jahr ca. 7.000 to Stahl und 1.000 to Kunststoff verarbeitet. Darüber hinaus bildet die Schwihag derzeit Auszubildende in den Berufen Mechatroniker, Werkstoffprüfer und Verfahrensmechaniker aus.

Neben der Produktion betreibt die Schwihag GmbH ein hochmodernes Labor für mechanische und geometrische Untersuchungen, Metallographie und Kunststoffuntersuchungen. In diesem Labor werden die vom Kunden geforderten qualitätssichernden Maßnahmen, aber auch gezielte Untersuchungen im Auftrag durchgeführt. Eine leistungsfähige Konstruktionsabteilung mit Schnittstellen zur Produktion und zum Labor rundet das Portfolio der Schwihag GmbH ab.

Die Schwihag GmbH verfügt über die erforderlichen Zertifizierungen im Bereich des Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagements. Darüber hinaus wurde die Schwihag GmbH von vielen Kunden auditiert und zertifiziert.

5 jähriges Firmenjubil%auml;um der Schwihag GmbH


Neuauftrag Canadian Pacific Railway

2016 erhielt Schwihag den Auftrag eine Schwerlastteststrecke für Canadian Pacific Railway zu liefern. Der Aufbau ist für Sommer 2016 geplant.









5 jähriges Firmenjubil%auml;um der Schwihag GmbH


Juli 2015: Schwihag konstruiert Mehrwegverpackung ökologischer

Mit Beginn des zweiten Quartals 2015 hat die Schwihag GmbH die ökologische Mehrwegverpackung für alle Spannklemmen optimiert. Durch die neue Konstruktion der Mehrwegverpackung verbesserte sich die Widerstandsfähigkeit deutlich. Die daraus resultierende Steigerung der Wiederverwendbarkeit reduziert den Verpackungsmüll, auch bei unseren Kunden, erheblich. Die Schwihag GmbH arbeitet hier eng mit einem regionalen Lieferanten zusammen. So halten wir die Beschaffungswege kurz und können kurzfristigen Zusatzbedarf sicher abdecken. Die Verpackung wurde zudem so konstruiert, dass Reparaturen einfach und schnell durchgeführt werden können.

Somit konnte erreicht werden, dass im mitteleuropäischen Raum keine Einwegverpackungen verwendet und die Ressourcen nachhaltig geschont werden.


5 jähriges Firmenjubil%auml;um der Schwihag GmbH


2,5 Mio. Spannklemmen in den USA produziert.

Zum Ende 2015 wurden 2,5 Mio. Spannklemmen in den USA produziert. Zusätzlich wurden … ME1 in die USA geliefert. Weiterhin konnte die Canadian Pacific Rail als erster Neukunde aus Kanada dazugewonnen werden.






5 jähriges Firmenjubil%auml;um der Schwihag GmbH


Inbetriebnahme der Serienproduktion in Nordamerika

Die Arbeiten zum Aufbau einer Produktionsstätte für Spannklemmen in Nordamerika wurden im Mai erfolgreich abgeschlossen. Die neue Produktionsstätte befindet sich in der Nähe von Kansas City und wird gemeinsam mit der Fa. Amsted RPS im Rahmen des Joint Ventures betrieben.

Bereits Anfang Juni wurden die ersten Schienenbefestigungssysteme ME 63 an den Kunden BNSF (Burlington Northern Santa Fe Railway) ausgeliefert und im Bundesstaat Oregon eingebaut. Die Schienenbefestigung ME 63 mit der von Schwihag patentierten Spannklemme Skl ME 1 wurde speziell für die Schwerverkehrsverhältnisse in Nordamerika mit hohen Achslasten entwickelt.

5 jähriges Firmenjubil%auml;um der Schwihag GmbH


NiroTec® – optimaler Korrosionsschutz für Werkstücke

Schwihag hat in Zusammenarbeit mit der Manfred Hoffmann GmbH die galvanische NiroTec®-Beschichtung entwickelt. Diese metallische Beschichtung hat eine kathodische Fernwirkung, d.h. bei Verletzung der Beschichtungsoberfläche wirkt eine Opferanode und schützt den dann offen liegenden Stahl in der unmittelbaren Umgebung. Durch den speziell angepassten Beschichtungsprozess wird gewährleistet, dass die technischen Eigenschaften der Spannklemme selbst (z.B. Gefüge) nicht beeinflusst werden.

Die NiroTec®-Beschichtung gewährleistet einen dauerhaften und vollflächigen Korrosionsschutz von Spannklemmen auch unter ungünstigen Umwelteinflüssen in Kombination mit dynamischen, klimatischen und mechanischen Beanspruchungen der Beschichtung. Sie kann für alle Spannklemmentypen ausgeführt werden, ist aber auch für andere hochbeanspruchte Komponenten geeignet.


Ältere Nachrichten

Ihre Ansprechpartner

Schwihag GmbH